Düsseldorf
DatumVom - Bis
Personen1
PreisMin - Max
Räume1+

Wohnen auf Zeit in Düsseldorf

- 119 Suchergebnisse
  • Tipps zur Wohnungssuche in Düsseldorf

    Mit seinen knapp 615.000 Einwohnern ist Düsseldorf nach Köln die zweitgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens. Vor allem bekannt als Fashion- und Modezentrum, gilt sie heute als eines der Finanz- und Wirtschaftszentren Deutschlands. Dazu trägt nicht nur die Messe bei, sondern auch viele börsennotierte Unternehmen und Autokonzerne sowie die Düsseldorfer Börse. Wer eine möbliertes Apartment in Düsseldorf in einem der zehn Bezirke sucht, gehört zu den vielen internationalen Gesichtern, Young Professionals und Wohnungssuchenden, die hier ein berufliches Projekt verfolgen.

    image of dusseldorf
    • Wohnen in Düsseldorf-Stadtmitte

      Die Stadtmitte ist der erste von zehn Düsseldorfer Bezirken. Mit ihrer Nähe zum Rhein, der Deutschen Oper, dem beliebten Einkaufsboulevard „Kö“ und dem aufgeschlossenen Flair fällt es leicht, sich zurechtzufinden. Aus diesem Grund ist der Bezirk sehr beliebt bei der Suche nach einer möblierten Wohnung in Düsseldorf.

      • Umgebung in Düsseldorf-Stadtmitte

        Im Bankenviertel rund um die Kasernenstraße, Breite Straße und Königsallee haben u.a. Deutsche Bank, Commerzbank und Dresdner Bank ihre Niederlassung. Daneben prägen Medienhäuser sowie Anwaltskanzleien und Unternehmensberatungen die geschäftliche Nachbarschaft und lädt dadurch insbesonder Professionals zur Such nach einer Mietwohnung in Düsseldorf ein.

      • Mietpreise in Düsseldorf-Stadtmitte

        Durch die internationale Geschäftswelt haben möblierte Apartments in Düsseldorf Stadtmitte ihren Preis: eine Einzimmerwohnung zur Kurzzeitmiete beträgt hier rund 950 bis 1.380 Euro pro Monat. Dafür bieten die modernen Hochhäuser im Kontrast mit den Gründerzeitvillen ein höchst angenehmes Wohnambiente, das sich ideal zum Kennenlernen der Stadt eignet.

    • Wohnen in Düsseldorf-Eller

      Eller liegt im Südosten der Stadt und gehört zum 8. Bezirk. Hier fließt die Düssel, die der Stadt einst ihren Namen gab. Lange galt Eller als Industrie- und Arbeiterviertel, heute ist es ein beliebtes Wohngebiet für Jung und Alt, das sein historisches Zentrum mit dem schönen Gertrudisplatz bewahrt hat. Die daran verbundene Gumbertstraße versprüht den Flair einer Kleinstadt und lädt zum Bummeln und Einkaufen ein.

      • Umgebung in Düsseldorf-Eller

        Bekannt ist Eller durch das gleichnamige Schloss, ein klassizistisches Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert samt Schlosspark und dem Museum „Forum 8“. Im Prinzensaal finden regelmäßig öffentliche Veranstaltungen statt. Auf dem Eller Markt (dienstags bis freitags von 7.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 7.00 bis 13.00 Uhr) fühlt sich jeder Besucher gleich willkommen. Hier, mit dem Blick auf den neugotischen Backsteinbau der Kirche St. Gertrud, wird voller Herzenslust getratscht, gelacht und gefeilscht.

      • Mietpreise in Düsseldorf-Eller

        Sein Kleinstadtflair macht Eller als Wohnort beliebt, lässt sich aber nicht mit den Preisen der Stadtmitte vergleichen. In Eller leben neben Studenten und Familien viele Alteingesessene. Dementsprechend niedriger ist der Mietpreis für eine möblierte Einzimmerwohnung, die in etwa 800 bis 1.200 Euro pro Monat kostet. Immer mehr jedoch werden leerstehende Flächen genutzt und moderne Apartmenthäuser erbaut, die ideal zum Wohnen auf Zeit in Düsseldorf sind.

    • Wohnen in Düsseldorf-Bilk

      Bilk gehört zum 3. Stadtbezirk und gilt als eines der kreativsten Viertel der Stadt. Mit seinen 60.000 Einwohnern ist er zudem das bevölkerungsreichste. Verschiedene Institute der Heinrich-Heine-Universität und der Medizinischen Hochschule ziehen Studierende und Wissenschaftler aus aller Welt zum Kurzzeitwohnen in Düsseldorf an. In Bilk treffen Kulturen aufeinander, dementsprechend facettenreich ist die Gastronomie. Wer nach einer langen Arbeitswoche sein Feierabendbier genießen möchte, ist hier an der richtigen Adresse: Nirgendwo knüpfen Neuankömmlinge schneller neue Kontakte.

      • Umgebung in Düsseldorf-Bilk

        Bilk bietet neben seinem lebendigen und quirligen Flair viele Orte zum Ausklingen. Dazu zählt der Botanische Garten, der zum Institut für Botanik gehört. Der Garten beheimatet mehr als 6000 Arten und lädt mit seinem Kuppelgewächshaus und dem Pflanzenreichtum zum Spazieren ein. Wer Bilk besser kennenlernen möchte, sollte zudem einen Blick auf die zauberhafte Kirche Alt St. Martin werfen, die bereits um 700 an der Düssel erbaut wurde.

      • Mietpreise in Düsseldorf-Bilk

        Besucher in Düsseldorf können in dem beliebten Stadtteil bei der Suche nach einer möblierten Einzimmerwohnung etwa 780 bis 1.300 Euro erwarten. Das hängt vor allem mit den vielen internationalen Studierenden, Wissenschaftlern und auch Geschäftsleuten zusammen, die hier in Bilk möblierte Apartments suchen.

    • Wohnen in Düsseldorf-Gerresheim

      Gerresheim gehört zu den ältesten Vierteln Düsseldorfs. Die ruhige Atmosphäre und die Nähe zu einigen Parks und Wäldern ist nicht nur bei den älteren Leuten beliebt. Für Geschäftsleute und Neuankömmlinge ist Gerresheim ein idealer Ort, um nach einem stressigen Arbeitstag zu entspannen. Kultur und Einkaufen ist trotzdem kein Problem.

      • Umgebung in Düsseldorf-Gerresheim

        Denn rund um das Zentrum finden Kulturbegeisterte kleine Theater und Galerien sowie Feinkostgeschäfte, in denen es sich herrlich einkaufen lässt. Durch die italienische Zuwanderung verfügt das Viertel zudem über die besten italienischen Restaurants der Stadt. Im Osten wird Gerresheim von idyllischen Wäldern flankiert, die zu ausgedehnten Spaziergängen und zum Joggen einladen.

      • Mietpreise in Düsseldorf-Gerresheim

        Das Leben als Zwischenmieter gestaltet sich in Gerresheim preisgünstiger als in anderen Vierteln Düsseldorfs - auch, da der Stadtteil nicht direkt an der Stadtmitte liegt. Dennoch liegt der Mietpreis für eine möblierte Einzimmerwohnung im Schnitt zwischen 800 und 1.250 Euro pro Monat.

  • Leben in Düsseldorf

    Auch, wenn sich die Stadt über zehn Bezirke und 50 Stadtteile erstreckt, sorgt ein ausgeklügeltes öffentliches Verkehrsnetz für die ideale Verbindung mit dem Rest der Stadt. Hier ein kurzer Überblick:

    image of dusseldorf
    • Mobilität in Düsseldorf

      Die Stadt selbst ist neben dem Fahrrad perfekt über den öffentlichen Personennahverkehr vernetzt. Nicht nur Busse und Straßenbahnen, sondern vor allem U-Bahn und S-Bahn umfahren die Stadt und legen in kurzer Zeit lange Strecken zurück.

      • Öffentliche Verkehrsmittel

        Während die U-Bahn rund um die Stadt fährt, verbinden S-Bahnen einzelne Bezirke der Stadt. Tickets dafür gibt es bei der Rheinbahn, im Internet und an Schaltern vor Ort. Ein Tagesticket kostet 7 Euro, Busse inklusive. Wer weite Strecken zurücklegen möchte, zahlt bis zu 29,10 Euro. Durch die Rhein-Ruhr-Bahn und die Deutsche Bahn verfügt Düsseldorf zudem über eine ausgezeichnete regionale und deutschlandweite Zuganbindung.

      • Taxis

        Für die ersten Tage kann es bequem sein einfach das Taxi zu rufen und sich keine Gedanken, um das Gepäck machen zu müssen. Zwar ist es ein wenig teurer als Carsharing Anbieter, jedoch können die ersten Eindrücke von Düsseldorfs Straßen aufgeschnappt werden. Der Basistarif kostet 4,50€, für jeden weiteren Kilometer werden zusätzliche 2,20€ abgerechnet.

    • Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

      Düsseldorf bietet seinen Besuchern viel Kultur und Sehenswürdigkeiten, die einen Blick wert sind. Hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten und schönsten Ecken Düsseldorfs:

      • Altstadt

        Die Altstadt ist eine der schönsten Düsseldorfer Sehenswürdigkeiten, obwohl sie nur knapp einen Quadratkilometer der Fläche einnimmt. Hier lockt die „längste Theke der Welt“: insgesamt mehr als 260 Kneipen samt Lounges, Cocktailbars und Hausbrauereien.

      • Alter Golzheimer Friedhof

        Der Golzheimer Friedhof ist heute eine öffentliche Grünanlage. Seine historischen und monumentalen Grabsteine stehen unter Denkmalschutz und gehören Dutzenden bekannten Malern an.

      • Karlsplatz

        Der Karlsplatz liegt im Süden der Altstadt und ist an sechs Wochentagen geöffnet. Hier bieten mehr als 60 Händler vor allem Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Eier, Fleisch, Fisch und Gebäck an.

      • Die Königsallee

        Die Königsallee ist der Inbegriff des Luxus und verläuft in nord-südlicher Richtung im Stadtzentrum. Der mit Bäumen flankierte Boulevard wird auch als „Kö“ bezeichnet und beherbergt die Filialen der bekanntesten Modemarken der Welt.

      • Die Rheinuferpromenade

        Neben der „Kö“ symbolisiert die Rheinuferpromenade die Lebens- und Genussfreude der Düsseldorfer: Die Promenade lädt mit ihrer wunderschönen Architektur, den vielen Bäumen und dem Blick auf den Rhein zum Verweilen und Flanieren ein.

      • Schloss Benrath

        Schloss Benrath ist ein eindrucksvolles Ensemble aus Lustschloss, Park und Weiher, das bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts im Auftrag von Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz errichtet wurde. Heute bietet das Schloss öffentliche Veranstaltungen und ein Museum.

      • Der Rheinturm

        Der Rheinturm ist das höchste Wahrzeichen der Stadt und ragt mit mehr als 240 Metern in den Himmel. Er beeindruckt auch mit der größten digitalen Uhr der Welt, einer Lichtskulptur. Der Turm ist für Besucher offen.

      • Der japanische Garten

        Exotische Pflanzen aus dem fernen Osten, bezaubernde Architektur aus Japan und ein Ort zum Abschalten: Das ist der japanische Garten im Nordwesten des Nordparks. Das Garten-Juwel war einst ein Geschenk der japanischen Gemeinde und einiger japanischer Firmen an die Düsseldorfer Bevölkerung als Zeichen ihrer Verbundenheit.

      image of dusseldorf
    • Hilfreiche Dienstleistungen in Düsseldorf

      Durch die vielen ausländischen Gäste, Studierenden und Geschäftsreisenden ist Düsseldorf ideal auf deren Bedürfnisse vorbereitet und bietet nützliche Dienstleistungen wie diese an:

      • Car Sharing

        Wie bereits erwähnt, lässt sich über Car Sharing wie DriveNow oder Car2Go auf schnelle Weise ein Auto für längere Strecken in Düsseldorf und Umgebung mieten, ohne große Kosten tragen zu müssen.

      • Foodora

        Online-Lieferservices wie Foodora bringen leckere Küche direkt nach Hause: Dafür einfach die App downloaden oder auf die Website gehen und nach dem passenden Gericht und Lokal suchen.

      • Mr.Cleaner

        Neben zahlreichen Wäschereien bieten Unternehmen wie Mr. Cleaner auf Wunschtermin Putzleistungen für das möblierte Apartment an. Gebucht wird einfach über das Internet.

      • Fitness First

        Wer auf Gesundheit und Fitness Acht gibt, ist im Fitness First an der richtigen Adresse. Das Fitnessstudio bietet flexible Abonnements, sodass Fitnessfans ihr übliches Training absolvieren können auch wenn sie nur zur Zwischenmiete in Düsseldorf sind.